Der Gründer des JJK Gurukulam ist Swami Tattvarupananda Saraswati. Er wuchs selbst in der Stadt Trissur auf, in welcher sich das Gurukulam für Mädchen befindet. Swami Tattvarupananda interessierte sich schon in jungen Jahren für ein Leben als Yogi. Mit 18 Jahren trat er dem Narayana Ashram in Trissur bei, wo er unter der Leitung von Swami Bhoomananda Thirta die yogischen Schriften studierte. Später entschloss er sich im Himalaya zu leben, wo er unter der Anleitung verschiedener spiritueller Meister praktizierte. Dort traf er auch auf seinen Lehrer Swami Dayananda Saraswati, welcher ihn im Jahr 2003 in den Orden der Sanyasa aufnahm. Seit 2004 lehrt Swami Tattvarupananda selbst. Er unterrichtet Sanskrit, Bhaghavad Gita, die Upanishaden und andere vedische Schriften. Swami Tattvarupanada ist bekannt und beliebt für seinen Humor und die einfache, authentische Art, mit der er seinen Schülern die Lehren des Yoga näherbringt - oft auch durch einprägsame Geschichten. Momentan unterrichtet er für das Sivananda Yoga Vidya Peetham in Indien, für verschiedene Yoga Vidya Zentren in Deutschland und für verschiedene Einrichtungen in Frankreich, Dänemark, Tschechien, Portugal, Japan, Thailand und Russland.

 

Die hier aufgeführten Informationen stammen von Swami Tattvarupanandas eigener Homepage (auf Englisch): www.jjkgurukulam.org