Über den Verein

Die „Initiative Devi“ ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, das JJK Gurukullam, (ein Zuhause für benachteiligte Mädchen in Trissur, Indien) finanziell zu unterstützen.

 

Die Entstehung

Die Idee zur Gründung des Vereins entstand, als Ingrid (Stellvertretende Vorsitzende unseres Vereins) und Wolfgang (Kassenprüfer) im Februar 2016 das JJK Gurukulam für Jungen in Trivandrum, Kerala, Südindien besuchten, welches im Jahr 2006 eröffnet wurde und ausschließlich durch Spenden finanziert wird. Sie hatten den Gründer, Swami Tattvarupananda Saraswati, auf einem Vortrag im Yogazentrum Bad Meinberg kennengelernt und waren seiner Einladung gefolgt, ein paar Wochen im Jungs Gurukulam zu verbringen. Sie erlebten für ein paar Wochen den Alltag dort, halfen wo Hilfe gebraucht wurde, nahmen an Aktivitäten wie Singen oder Tagesausflügen teil und erfuhren, was es bedeutet in Indien in Armut zu leben oder Waise zu sein und welche Chance das Gurukulam für diese Jungen bedeutet.

 

Als Swami Tattvarupananda ihnen von seinem Projekt erzählte ein Gurukulam für benachteiligte Mädchen zu bauen, aber auch von den Schwierigkeiten, ausreichend Spenden dafür zu sammeln, wuchs der Wunsch zu helfen. Ingrid und Wolfgang besuchten das damals noch im Bau befindliche Gurukulam für Mädchen in Trissur, bevor sie in ein Ashram nach Varkala weiterreisten.

 

Dort lernten sie Tanja (die Vorsitzende unseres Vereins) kennen, die dort ihren Urlaub verbrachte, und erzählten von ihren Erfahrungen und dem Wunsch, das Girls Gurukulam zu unterstützen. Tanja hatte durch einen Vortrag von Swami Tattvarupananda im Yogazentrum "Sonnengruß" in Esslingen ebenfalls schon von dem Vorhaben gehört. Schnell war den dreien klar, dass sie alle helfen wollten und die Idee zur Gründung des Fördervereins war geboren.


Unsere Ziele

Wir möchten dazu beitragen, dass benachteiligte Mädchen in Indien eine Chance auf Bildung sowie ein sicheres Zuhause bekommen. Daher ist unser Ziel die Sammlung von Spenden zur finanziellen Unterstützung des JJK Girls Gurukulam in Trissur, Indien. Konkret müssen die laufenden Kosten für Unterkunft, Instandhaltung der Gebäude, Verpflegung, Schulgeld und Unterrichtsmaterial der Mädchen gedeckt werden. Wir unterstützen hierbei indem wir alle Mittel, welche wir im Rahmen der Vereinstätigkeit durch Mitgliedsbeiträge und Spenden erhalten, an das Gurukulam für die oben beschriebenen Zwecke weitergeben - abzüglich der Kosten für die Verwaltungstätigkeit, wie unter dem Punkt "Spenden/Mitglied werden" beschrieben. Gemäß unserer Satzung ist der Verein ausschließlich selbstlos tätig und verfolgt keinerlei eigenwirtschaftlichen Zwecke.

 

 

Unser Vereinsvorstand steht in engem Kontakt mit dem Gründer und Betreiber des JJK Gurukulams, Swami Tattvarupananda, welcher uns berichtet, wofür die zur Verfügung gestellten Mittel eingesetzt werden. Aktuelles aus dem Gurukulam veröffentlichen wir auf unserer Facebook-Seite, damit sich die Mitglieder ein Bild davon machen können, wie sie durch ihre Beiträge zum Betreiben des Gurukulams beitragen.

 

 

Um uns ein eigenes Bild von der Situation vor Ort zu machen sind Mitglieder des Vereins in regelmäßigen Abständen selbst zu Besuch im Gurukulam. Alle Mitglieder und Spender sind darüber hinaus herzlich Willkommen, das Gurukulam zu besuchen. Weibliche Besucher können in den extra hierfür vorgesehenen Gästezimmern übernachten.